EINGANGSHALLE MIT (VIDEO-)SPRECHANLAGE UND BRIEFKÄSTEN

Sprechanlage Briefkästen

Der Haupteingang eines Mehrfamilienhauses wird von den Bewohnern häufig nicht beachtet und bleibt dadurch oft unverschlossen. So können sich auch Personen mit schlechten Absichten Zugang zur Eingangshalle verschaffen. Daher sollten Sie folgende Ratschläge befolgen:

  • Verwenden Sie eine (Video-)Sprechanlage, um vor dem Öffnen zu überprüfen, wer an der Tür steht. Lassen Sie unangekündigte Fremde oder vermeintliche Besucher bzw. Mitbewohner des Mehrfamilienhauses nicht ohne Weiteres herein.
  • Sprechen Sie mit den anderen Bewohnern des Mehrfamilienhauses ab, dass Fremden die Tür nicht geöffnet wird, und sorgen Sie dafür, dass die Haupteingang immer verschlossen ist.
  • Zusätzlich können Sie eine Überwachungskamera installieren oder einen Türspion verwenden.
  • Bewahren Sie nie Reserveschlüssel im Briefkasten auf. Briefkästen können nämlich sehr leicht aufgebrochen werden.
  • Bitten Sie eine Vertrauensperson, den Briefkasten in Ihrer Abwesenheit zu leeren. So kann eine Überfüllung vermieden werden.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Namen der Bewohner klar und deutlich auf den Briefkästen und an den Türklingeln vermerkt sind. Das ist nicht nur für den Briefträger von Vorteil, sondern hilft auch den Rettungsdiensten und der Polizei beispielsweise bei dringenden Einsätzen.
  • Sorgen Sie für genügend Licht in der Eingangshalle. Sie können eine ständige Beleuchtung, eine Beleuchtung mit Zeitschaltuhr oder eine durch Bewegungsmelder aktivierte Beleuchtung wählen. Letztere bietet den Vorteil des Überraschungseffekts, wenn das Licht angeht. Achten Sie jedoch darauf, dass die Bewegungsmelder von guter Qualität und strategisch platziert sind.
  • Ersetzen Sie defekte Lampen in der Eingangshalle unverzüglich.

Weitere Informationen über Zugangskontrolle...

Weitere Informationen über Trickdiebstahl...

Zurück