SICHERHEITSBELEUCHTUNG

Bei einem Brand versuchen die anwesenden Personen, das Gebäude so schnell wie möglich zu verlassen; panikartige Reaktionen sind dann nicht auszuschließen. Wenn Bewohner nachts plötzlich aufwachen, können sie die Orientierung verlieren, insbesondere bei einem Stromausfall. In solchen Fällen müssen Treppen und Fluchtwege gut ausgeleuchtet sein.

Die Wege zum Notausgang, u.a. die Treppen, müssen eine künstliche Beleuchtung aufweisen, die mit einem geeigneten Steuerungssystem versehen ist, sodass der Fluchtweg auch bei Dunkelheit (oder wenn hier kein Tageslicht durchdringt) zu finden ist. Neben der üblichen Beleuchtung kann eine Notbeleuchtung mehr Sicherheit bieten.

Die Leuchten können an folgenden Stellen angebracht werden:

  • über den Notausgängen,
  • bei jeder Änderung der Fluchtrichtung,
  • in jedem Treppenhaus,
  • bei Stufen in Fluren,
  • in der Nähe von Brandbekämpfungsvorrichtungen.

Überprüfen Sie die Sicherheitsbeleuchtung regelmäßig.

Zurück