BRANDSCHUTZ FÜR WÄSCHETROCKNER

Wäschetrockner

Wäschetrockner zählen zu den Elektrogeräten, die am häufigsten einen Brand verursachen.

  • Lassen Sie nie den Wäschetrockner laufen, wenn Sie nicht zu Hause sind.
  • Bringen Sie in der Nähe des Wäschetrockners einen Rauchmelder an, außer in Küche, Bad und Garage, da Kochdunst, Wasserdampf und Abgase leicht Fehlalarm auslösen. Hängen Sie den Rauchmelder eventuell außerhalb, aber dicht am Raum auf.
  • Säubern Sie das Flusensieb der Trommel nach jedem Trocknungsgang.
  • Reinigen Sie bei Ablufttrocknern auch regelmäßig den Abluftschlauch. Dieser Schlauch führt nicht nur feuchte Luft ab, sondern auch Flusen.
  • Lassen Sie Ihren Wäschetrockner alle fünf Jahre von einem Fachmann gründlich reinigen.
  • Kontrollieren Sie bei einem Kondenstrockner regelmäßig, ob sich Flusen im Kondensator und im Kondensatbehälter befinden. Entfernen Sie die Flusen jedes Mal, wenn Sie den Kondensatbehälter leeren. Halten Sie den Warmluftaustritt frei, damit er nicht verstopft werden kann. Hängen Sie nichts darüber oder davor.

Zurück