ARTEN VON HEIZUNGSANLAGEN

Die Auswahl eines bestimmten Heizsystems ist wahrlich keine leichte Aufgabe. Die Entscheidung hängt einerseits von der Beschaffenheit des Gebäudes und andererseits von der zu erwartenden Entwicklung der Energiepreise ab. Natürlich birgt jede Wahl auch Risiken. Um den Wohnbereich vor den möglichen Risiken der Heizungsanlage zu schützen, ist es ratsam, am Zugang zum Heizraum eine Brandschutztür anzubringen.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihre Heizungsanlage bestmöglich sichern können.

Ölheizung

  • Der Raum, in dem sich der Tank befindet, sollte durch eine Brandschutztür abgeschirmt sein, damit vermieden wird, dass eventuell austretendes Heizöl durch den Brenner des Heizkessels entzündet wird. Auf diese Weise kann sich das Heizöl im Fall eines Lecks nicht weiter ausbreiten. Die ideale Lösung ist eine Kombination aus einem System, das den Brenner automatisch erlöschen lässt, und einem System, bei dem die Heizölzufuhr im Brandfall automatisch abgeschnitten wird.

Gasheizung

  • Im Fall einer Heizungsanlage, die mit Erdgas betrieben wird, sollte der Heizkessel so hoch wie möglich, eventuell sogar auf dem Dachboden, aufgestellt werden. Auf diese Weise können die Risiken erheblich vermindert werden. Die Montage wird dadurch nicht teurer und im Fall einer Explosion ist der Schaden begrenzt.

Elektroheizung

  • Sorgen Sie bei einer mit Strom betriebenen Heizung dafür, dass die elektrische Anlage über eine korrekte Leistung verfügt.

Konvektionsheizung

  • Achten Sie bei einem Heizsystem mit Einzelkonvektoren darauf, dass diese nicht zu nah an brennbaren Gegenständen, wie Gardinen oder Dekorationsgegenständen, angebracht werden.
  • Verwenden Sie Konvektoren nicht als Handtuchablage. Sorgen Sie dafür, dass die Konvektoren optimal funktionieren und die Luft frei zirkulieren kann!

Noch ein allgemeiner Tipp:

  • Achtung! Vermeiden Sie, den Heizraum als Abstellkammer bzw. Wasch- und Trockenraum zu benutzen.

Sicherer Umgang mit Gas

Vorsicht im Umgang mit Gas!

  • Überlassen Sie das Anschließen, die Kontrolle und die Wartung Ihrer Gasanlage einem professionellen Installateur.
  • Verwenden Sie Gasflaschen? Drehen Sie das Hauptventil der Gasflasche nach Gebrauch immer zu. Benutzen und lagern Sie Gasflaschen stets aufrecht auf ebenem Boden und an einem gut belüfteten Platz. Am besten werden Gasflaschen befestigt, damit sie nicht umfallen können. Stellen Sie sie nicht in die Nähe entzündbarer Materialien und überprüfen Sie regelmäßig die Anschlüsse (es gibt verschiedene Arten Anschlüsse).
  • Wenn Sie längere Zeit kein Gas benutzen (z.B. wenn Sie in Urlaub fahren), drehen Sie den Hauptgashahn zu.

Zurück